PAPAGEIEN abonnieren

Wer Papageien verstehen will, der muss sie lesen!

Abonnement - Zeitschrift abonnieren und Vorteile sichern…

  • Die PAPAGEIEN direkt vom Verlag abonnieren und keine Ausgabe mehr verpassen!
  • Die PAPAGEIEN ist die meistgelesene, monatliche Zeitschrift für Anfänger in der Papageienzucht sowie erfahrene Halter und Züchter von Sittichen und Papageien oder alle Personen, die sich kompetent über das Freileben und den Schutz von freilebenden Papageien interessieren.
  • Jede Ausgabe informiert über Ernährung, Freileben, Artenschutz, Krankheiten sowie Haltung und Zucht der haltungs- und zuchtrelevanten Sittich- und Papageienarten.
ABONNEMENT ABSCHLIEßEN

1-Jahres-Abo

Zu unserem 1-Jahres-Abo schenken wir Ihnen "Australische Papageien - Band 1" von Forshaw.

2-Jahres-Abo

Zu unserem 2-Jahres-Abo schenken wir Ihnen "Australische Papageien - Band 1 und Band 2 + DVD" von Forshaw.
Details
Gutscheincode:
Inlands-Abo: ABOPAPIN1JAHR
Auslands-Abo: ABOPAPAUS1JAHR
Details
Gutscheincode:
Inlands-Abo: ABOPAPIN2JAHRE
Auslands-Abo: ABOPAPAUS2JAHRE

Alle Abo-Vorteile im Überblick

Lieferung erfolgt pünktlich direkt zu Ihnen nach Hause
gratis und unbegrenzte Schaltung von Kleinanzeigen im größten Kleinanzeigenmarkt in Europa
Zugang zu exklusiven Workshops
Teilnahme an einer jährlichen Verlosung
Sie erhalten einen Gutschein zum Geburtstag
Eine exklusive Prämie

Aktuelle Themen in der PAPAGEIEN

Schlichte Schönheit – der Schildsittich

Der Schildsittich ist aus den Volieren der Vogelzüchter auf der ganzen Welt nicht mehr wegzudenken. Als australischer Sittich hat er sich in den Zuchtanlagen etabliert und bereitet dem Beobachter durch sein Verhalten und attraktives Äußeres viel Freude. Jörg Asmus beschäftigt sich seit den 1990er Jahren mit Schildsittichen. Während dieser Zeit hat er festgestellt, dass diese Art zahlreiche Charaktereigenschaften aufweist, die eine Empfehlung durchaus rechtfertigen.

Auf der Suche nach Maskensittichen

Schon immer haben Mehd Halaouate die Vertreter der Gattung Prosopeia fasziniert, und es war sein großer Wunsch, diese in Menschenobhut sehr seltenen Sittiche einmal in der Wildnis zu sehen. Für ihn gehören sie zu den Vögeln, die man einmal im Leben gesehen haben muss. Im November 2015 landete er auf Fidschi und hoffte, abgesehen von den anderen Vögeln der Insel, den Maskensittich und den Einsiedlerlori zu finden und zu fotografieren.

Die Rückkehr der Blaukehlaras in Bolivien (Teil 2)

In der PAPAGEIEN 12/2016 berichtete Dr. Roland Seitre bereits über seinen Besuch des Blaukehlara-Projektes in Beni. Im zweiten Teil seines Artikels erklärt er, warum das Überleben der Blaukehlaras vor allem von der Motacu-Palme abhängt, und was die Artenschützer der Asociación Armonía gemacht haben, um die Art vor dem Aussterben zu bewahren. Wie immer sind die Fotos einmalig.